Skip to main content

SXT Carbon

(5 / 5 bei 1 Stimme)

1.598,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: September 13, 2016 10:24 am

Gerätetyp
Hersteller
Geschwindigkeit (km/h)25 km/h
Reichweite (km)32 km
Gewicht (kg)6.9 kg
mit Straßenzulassung

Gewicht
(10/10)
Ultraleicht!
Reichweite
(10/10)
Rausgeholt was geht
Geschwindigkeit
(9/10)
Mehr als ausreichend
Qualität
(10/10)
Hochwertige Verarbeitung
Design
(9/10)
Edel & zeitlos, leider nur in schwarz erhältlich

SXT Carbon Elektroscooter im Test

„SXT Carbon – leichtester Escooter der Welt!“ – so wirbt der Hersteller SXT mit seinem neuen Produkt. Der Carbon erreicht absolute Spitzenwerte in einer so kompakten und effizienten Bauweise wie wir es noch in keinem anderen Escooter bestaunen durften. Der neue Maßstab ist gesetzt – wie wir den SXT Carbon im Detail bewerten erfährst du jetzt!

 

Design

Edel, edel, edel – der SXT Carbon Scooter kommt im zeitlosen schwarzen Carbon Look, hierbei reden wir allerdings von gefrästen Teilen aus echter hochwertiger Kohlefaser!

SXT Carbon Lenkerstange

Der komplette Aufbau aus robustem Carbon und Aluminium T6061 machen diesen E-Scooter zu einem High-End Produkt seiner Klasse. Alles ist sehr fein verarbeitet und greift perfekt ineinander.

Das am Lenker angebrachte kaltbeleuchtete Display gibt Auskunft über die zurückgelegte Strecke, den Akkuladezustand, die aktuelle Geschwindigkeit und noch mehr übliche Informationen eines Tachos.
Ein echtes Highlight ist die Superbright Highpower LED, welche als Leiste an der Front des Lenkers angebracht ist und dem Fliegengewicht somit die Fähigkeit einräumt auch in der Dämmerung oder nachts zu fahren. Gesteuert wird die LED Lampe über den Knopf am oberen Ende der Lenkstange. Sonst befindet sich, immer greifbar, ein Druckknopf zum Beschleunigen und eine Bremse am Lenkrad. Neben der Bremse am Lenker befindet sich natürlich auch noch eine klassische Fußbremse am Ende des Scooters.

Die Steuerung des Tachos wird am Lenker geregelt. Zwei wartungsfreie 5″ Gummireifen runden das Design ab. Der Nabenmotor ist im Vorderreifen verbaut – vielmehr versteckt, denn auf den ersten Blick sieht dieser Scooter aus wie ein Kickboard, aber keine Sorge hier ist richtig Power drin!

 

Technische Daten

Carbon ist bekannt dafür sehr leicht und dennoch sehr stabil zu sein, deshalb kommt der SXT Carbon Scooter auf gerade einmal 6,9 kg und ist damit (laut Hersteller) der aktuell leichteste Scooter seiner Klasse. Mit Maßen von 100 cm Länge, 20 cm Breite und 15 cm Höhe (zusammengklappt) bzw. 100 cm Länge, 20 cm Breite und 91 cm Höhe aufgeklappt, erhält man hier einen sehr handlichen und durch das Gewicht auch sehr leicht tragbaren Escooter.

Geliefert wird der SXT Carbon Scooter mit einem hochklassigen Lithium Ionen Akku von Samsung mit einer Kapazität von 250 Wh. Das reicht mit dem starken 350 W Motor, der maximal auch auf 500 W hochdrehen kann, für bis zu 32 km, eine Reichweite die wir in unseren Tests unter guten Bedingungen auch für realistisch halten. Die Geschwindigkeit des Elektro-Scooters lässt sich in 3 Stufen regeln, es ist möglich 6 km/h, 16 km/h oder die Spitzengeschwindigkeit von 25 km/h einzustellen. Der Scooter packt Steigungen von bis zu 25°, was für jeden In- und Outdoor Gebrauch absolut ausreichend sollte. Apropos Outdoor, in ebenen Gelände ist der Scooter bestens geeignet, richtig „Offroad schrubben“ sollte man mit diesem E-Scooter allerdings eher vermeiden ;-).

Mit dem im Lieferumfang enthaltenen 2A Ladegerät, lässt sich der Samsung Li-On Akku innerhalb von ca. 3 Stunden wieder komplett auffrischen. Die integrierte Kinetic Energy Recovery System-Technologie (bekannt aus der Formel 1) fängt die ansonsten verloren gehende Energie beim Bremsen ein und speist von dieser 15-20% zurück in den Akku, wie bereits beim SXT Light verbaut und getestet, macht das „KERS“-System einen äußerst funktionellen Eindruck und ist nicht nur Verkaufsgimmick. Geeignet ist der SXT Carbon auch für die besser gebauten und größeren Menschen unter uns, den er darf laut Hersteller mit bis zu 125 kg belastet werden.

 

Das Fahrverhalten

Wer den klassischen Cityroller noch kennt, kommt hier absolut zurecht. Nur ist man eben „etwas“ schneller unterwegs als früher. Mithilfe des 360° Free Spin Lenksystems meistert man easy jede noch so schnittige Kurve. Die 3 verschiedenen Geschwindigkeitsstufen sind absolut ausreichend und können je nach Nöten angepasst werden. Für Anfänger ist hier zu empfehlen es erst mal bei der mittleren Stufe mit 16 km/h zu belassen und hier etwas zu proben, um dann später den 25 km/h Geschwindigkeitsrausch auch wirklich genießen zu können. Der wirklich sehr leichte Untersatz gibt einem schon fast das Gefühl, man schwebe über den Boden.

 

Lieferumfang und Zubehör

Der SXT Carbon E-Scooter kommt mit dem Akku und dem dazugehörigen Ladegerät. Es lässt sich also ohne viel Schnick-Schnack direkt los legen.

 

Fazit

SXT hat mit dem Carbon mal wieder bewiesen, was sie können. Nämlich verdammt gute Scooter zu bauen. Das der Scooter neben dem Aluminium auch aus echten Carbonteilen aufgebaut ist und nicht nur den klassischen Look imitiert, ist natürlich ein echtes Highlight. Beim Kauf dieses Scooters muss man sich jedoch bewusst sein, dass dieser ohne EU-Straßenzulassung kommt und somit in Deutschland offiziell nicht im aktiven Straßenverkehr betrieben werden darf. Wen das nicht stört und vielleicht auch schon an Cityrollern Gefallen gefunden hatte, der ist hier an der richtigen Adresse. Die Spitzengeschwindigkeit war mir absolut ausreichend und ich kann mir schwer vorstellen, dass es in naher Zukunft baugleiche E-Scooter geben wird, die deutlich schneller sind. Spaß macht das Gerät auf jeden Fall und nützlich ist es dazu. Die Ladezeit des Akkus muss man natürlich stets überbrücken, lässt sich aber leicht in den Alltag integrieren. Wichtig: auch wenn man am Anfang gar nicht mehr vom Gerät absteigen möchte, sollte man den Akku nicht komplett leer fahren – lest euch hierzu die Info zum Akkuschutz durch. Für mich ist der SXT Carbon definitiv ein unvergleichbares High-End-Gerät.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


1.598,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Zuletzt aktualisiert am: September 13, 2016 10:24 am