Skip to main content

MonoRover R2 Hoverboard

(4.5 / 5 bei 2 Stimmen)

449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Gerätetyp
Hersteller
Geschwindigkeit (km/h)13 km/h
Reichweite (km)19 km
Gewicht (kg)10.8 kg
mit Straßenzulassung

MonoRover R2 Hoverboard im Test

Das MonoRover Team hat sich durch eine ganze Serie an Produkten der trendingen Personentransportation bereits einen Namen gemacht. Mit dem MonoRover R2 bringen die Jungs auch ein Hoverboard auf den Markt. Wir hatten leider lediglich kurz die Gelegenheit die MonoRover Produkte zu testen. Auch das ca. 100€ teurere Modell „MonoRover R2D“ konnten wir Probefahren.

 

Das Design des MonoRover Hoverboards
Zum Chassis lassen sich keine Besonderheiten berichten, man findet hier ein gewöhnliches Hoverboard-Design in vier verschiedenen Farbausführungen (schwar, weiß, rot und blau). Die Trittflächen sind in schwarz und bieten einen guten Halt, zudem sind kräftige Front-LEDs verbaut.

Unser Testmodell hat bereits einige unvermeidliche Schrammen davon getragen, hier gibt es also bisher auch noch keinen besonderen Schutz für die anfällige Lackierung.

 

Technische Daten
Genaue Maße wurden nicht genommen aber belaufen sich vermutlich auf die gängigen 62 x 25 x 25 cm mit 6″ Reifen, das Gewicht beträgt 10,8 kg bei einem zulässigen „Beladungsgewicht“ von ca.100 kg.

Bei dem Akku handelt es sich um ein Samsung Li-Ion Produkt mit 36V und 4,4 Ah – die Ladezeit wird mit 60-120 Minuten angegeben. Dieser Akku liefert dem 350W X 2 Motor (laut Herstellerangaben) genug Energie für bis zu 19 km (wobei der R2D ganze 22,5 km packen soll). Die Maximalgeschwindigkeit wird mit ca. 13 km/h angegeben (2 km/h mehr liefert der R2D).

 

Fahrverhalten
Rollt gut, beschleunigt gut, reagiert direkt, fährt gleichmäßig Kurven und macht dabei zu keinem Moment Probleme. Unsere kurze Testfahrt im Indoor-Bereich hat alle Erwartungen die man an ein Hoveroard stellt bestens erfüllt.

 

Lieferumfang und Zubehör
Es kommt in einer Verpackung mit schönem Design daher: das MonoRover R2 Hoverboard, ein Ladegerät und eine Betriebsanleitung – kein Schnickschnack!

 

Fazit
Der Anschaffungspreis von aktuell ca. 499€ für ein sehr solides Produkt, ist für den MonoRover R2 gerechtfertigt und liegt dabei auch unter den durchschnittlichen Preisen der Konkurrenz. Dabei verspricht der Hersteller Wert auf Sicherheit zu legen und keine billigen Copy-Produkte zu verbauen. Vielleicht kommen wir in Zukunft erneut in die Gelegenheit einen MonoRover zu testen und können dann detaillierte Angaben liefern und eventuell auch einen Blick in das Innenleben des MonoRover R2 werfen. Es lohnt sich in Erwägung zu ziehen den Aufpreis für den R2D in Kauf zu nehmen – hier gehts zum MonoRover R2D Testbericht.

Achtung: Hoverboards sind nicht für den Straßenverkehr zugelassen, es darf nicht im öffentlichen Bereich gefahren werden – ob eine Duldung auf Rad- und Gehwegen in Zukunft möglich sein wird ist noch unklar

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.