Skip to main content

Rieju produziert FLEXY E-Scooter im Auftrag von Govecs

Der Elektroroller-Hersteller Govecs erweitert kurz vor dem Börsenstart seine Produktpalette und kauft vom spanischen Unternehmen Rieju ein neues Modell. Der FLEXY E-Scooter wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2019 erscheinen.

Produktion von bis zu 12.000 Elektroroller in Spanien

Die FLEXY-Produktion wird Rieju im Auftrag von Govecs selbst übernehmen. Hierfür sichert das spanische Unternehmen Kapazitäten für die Herstellung von bis zu 12.000 Elektrorollern zu. Diese könnten auch für andere Elektroroller von Govecs genutzt werden, was bei einer erhöhten Nachfrage die Produktionskapazitäten in dem Breslauer Govecs-Werk entlasten würde.

Börsengang voraussichtlich am 13. November

Die geplanten Investitionen in die Erweiterung der eigenen Produktionskapazitäten in Wroclaw könnten so um bis zu 10 Millionen Euro reduziert werden. Der Börsengang von Govecs wird für den 13. November 2018 erwartet. Das Unternehmen beabsichtigt, mit den Erlösen die Produktion und Produktpalette auszubauen.

Spanische Flagge

Der FLEXY E-Scooter wird im Auftrag von GOVECS in Spanien produziert. (Bild: Pixabay)