Skip to main content

München emobil: Förderung für E-Fahrzeuge

Laut dem Umweltreferat der Stadt München sind inzwischen schon 5000 Anträge auf Förderung für E-Fahrzeuge eingegangen. Die Stadt hat hierfür das Förderprogramm „München emobil“ eingerichtet, das noch bis Ende 2020 läuft.

1300 städtisch geförderte E-Roller in München

Gefördert werden mit München emobil keine E-Autos, sondern nur Leichtfahrzeuge wie Elektroroller oder Lastenpedelecs. Die Zuschüsse für Pedelecs werden dabei nur gewerblichen Antragstellern gewährt. Bislang gibt es bereits 1300 städtisch geförderte E-Roller in München und 500 Ladepunkte.

Wer die München emobil Fördermittel in Anspruch nimmt, muss das Elektrofahrzeug mindestens drei Jahre auf seinen Namen zulassen. Dies soll einen Missbrauch der Fördermittel verhindern. Der Antrag auf den Zuschuss eines E-Fahrzeugs muss außerdem vor Abschluss des Kaufvertrags gestellt werden.

Ortsschild München

München emobil: Die Förderung für E-Fahrzeuge ist sehr beliebt. (Bild: Pixabay)