Skip to main content

Kultroller Vespa Elettrica mit E-Antrieb

Piaggio startet die Produktion von Elektro-Vespa

Mit dem Vespa Elettrica setzt der Hersteller Piaggio nun auch auf Elektromotoren.

Die Vespa ist hierzulande bekanntlich Kult. Nun wird es endlich auch eine Vespa mit E-Antrieb geben, die den schönen Namen „Vespa Elettrica“ erhält. Die Elektro-Vespa könnt Ihr ab Oktober 2018 online über die Piaggio-Homepage vorbestellen. Eine Auslieferung des Kultobjekts im Straßenverkehr soll Anfang 2019 erfolgen.

Vespa in Rot

Den Kultroller Vespa gibt es bald als Vespa Elettrica (Bild: Pixabay)

Vespa Primavera als Basis für die E-Vespa

Erstmals wird die Elektro-Vespa auf der Messe EICMA in Mailand präsentiert. Als Basis für das Vespa E-Modell dient die „Vespa Primavera“. Hergestellt wird die Vespa Elettrica in dem Werk Pontedera in der Provinz Pisa in Italien.

Der genaue Preis der Roller-Ikone ist noch nicht bekannt. Branchenkenner erwarten Kosten für die Käufer in Höhe von rund 6000 Euro. Die Vespa Elettrica soll eine Reichweite von 100 Kilometer haben. Eine Multimedia-Plattform mit Touchscreen wird in der E-Vespa auch mit an Bord sein.

Vespa Elettrica – I am the power

Mit dem Klick auf den „Playbutton“ stimmen Sie zu, dass auf dieser Website der „Youtube Embed Code“ geladen werden darf. Für mehr Informationen, sehen Sie unsere Datenschutzerklärung.