Skip to main content

Harley-Davidson setzt auf E-Motorräder und E-Scooter

Der US-amerikanische Motorrad-Hersteller Harley-Davidson bestätigt den Marktstart seines ersten E-Motorrads im Jahr 2019 und plant weitere Strom-Bikes inklusive eines eigenen E-Scooters und E-Bikes.

Entwicklung einer ganzen E-Motorrad-Familie

Harley-Davidson hatte die Pläne für ein Elektro-Motorrad unter dem Projektnamen LiveWire bereits vor vier Jahren vorgestellt. Nun wird es konkret: Die Motorrad-Kultmarke wird ihr erstes E-Motorrad „innerhalb von 18 Monaten“ auf den Markt bringen und kündigt zudem die Entwicklung einer ganzen E-Motorrad-Familie an.

Harley-Davidson Motorrad

Die Kult-Marke Harley-Davidson setzt zukünftig auf E-Motorräder (Bild: Pixabay)

Harley-Davidson E-Scooter & E-Bike

Für 2021 und 2022 sind zwei kleinere und günstigere Elektro-Motorräder in der Planung. Außerdem soll es einen Harley-Davidson E-Scooter und sogar ein E-Bike geben. Harley Davidson sieht die zukünftige Zielgruppe somit verstärkt in jüngeren und City-fokussierten Fahrern.

Für die Entwicklung und den Bau der E-Motorräder kalkuliert Harley-Davidson mit Investitionen in Höhe von 150 bis 180 Mio. Dollar bis zum Jahr 2022.