Skip to main content

Fünf Scooter-Services in München am Start

In München herrscht Konkurrenz unter den E-Scooter-Services. Bis zu fünf Unternehmen planen den Start in der bayerischen Hauptstadt.

Mehrere Tausend E-Roller auf Münchens Straßen

Lime, Tier, Voi, Bird und Hive heißen die fünf Anbieter, welche die elektrischen Roller in der Stadt aufstellen wollen, so dass schon bald mit mehreren Tausend Rollern auf Münchens Straßen zu rechnen ist. Bei Lime handelt es sich um ein Startup aus San Francisco, Tier stammt aus Berlin, Voi aus Stockholm und Bird aus Santa Monica.

Kostenlose Mitnahme in den öffentlichen Verkehrsmitteln

Das Votum des Bundesrates für die sogenannte Elektrokleinstfahrzeugeverordnung erfolgt am 17. Mai. Danach steht noch die technische Zulassung durch das Kraftfahrtbundesamt an und es kann losgehen. Die E-Roller können voraussichtlich kostenlos in den öffentlichen Verkehrsmitteln in München mitgenommen werden. Die CSU hat einen entsprechenden Antrag im Stadtrat bereits gestellt.

München-Schild

Start von 5 Scooter-Services im München (Bild: Pixabay)