Skip to main content

Endlich legal: E-Scooter mit Straßenzulassung!

Bislang waren Tretroller mit Elektromotor in Deutschland auf öffentlichen Straßen verboten. Dieser nicht mehr ganz zeitgemäße Zustand hat bald ein Ende und E-Scooter erhalten auch hierzulande die offizielle Betriebserlaubnis für den Straßenverkehr.

E-Scooter mit Straßenzulassung ab Ende 2018 oder Anfang 2019

Wer sich einen E-Scooter mit Straßenzulassung kaufen möchte, sollte einen Blick auf den Entwurf der „Verordnung über die Teilnahme von Elektrokleinstfahrzeugen am Straßenverkehr“ werfen. Diese wird laut Verkehrsministeriums Ende 2018 oder Anfang 2019 als neues Gesetz die Gültigkeit erlangen.

Doch welche Bedingungen und Voraussetzungen gibt es nun konkret, damit ein eScooter legal am Straßenverkehr in Deutschland teilnehmen darf?

  • Dwe E-Scooter darf maximal 20 km/h schnell sein.
  • Er muss eine Lenk- oder Haltestange aufweisen.
  • Er benötigt zwei voneinander unabhängige Bremsen
  • Blinker & Glocke sind Pflicht.
  • Zudem braucht man eine Versicherungsplakette wie bei Mofas.
  • Der Fahrer muss mindestens 15 Jahre alt sein.
  • Er braucht einen Mofa-Führerschein oder eine andere Fahrerlaubnis.
  • Der E-Scooter darf nur auf dem Radweg benutzt werden. Falls kein Radweg zur Verfügung steht, darf man man auf die Straße ausweichen.
  • Keine Helmpflicht!

Unklar ist noch, ob die Mitnahme von E-Tretroller im öffentlichen Personennahverkehr auch wirklich erlaubt ist. Wir gehen davon aus, dass dies der Fall ist, da ja mit dem neuen Gesetz vor allem Pendlern die Möglichkeit gegeben werden soll, E-Scooter zu verwenden, um den Weg zur Arbeit komfortabler zu gestalten. Dies soll zudem einen Beitrag leisten, um den Straßenverkehr und die Parkplatzsuche in den Großstädten zu entlasten.

E-Scooter legal oder illegal?

E-Scooter mit Straßenzulassung: Bald sind sie in Deutschland legal! (Bild: Pixabay)