Skip to main content

Electric Empire Demo mit rund 200 Teilnehmern

Die Demonstrationsfahrt durch Berlin am 13.12.2018 wurde mit knapp 200 Teilnehmern erfolgreich absolviert. Weitere Infos gibt es auf der Webseite des Aktionsbündnisses Electric Empire.

Bei Electric Empire handelt es sich um eine Interessengruppe, in der sich die Nutzer unterschiedlicher Elektrokleinstfahrzeuge zusammengeschlossen haben. Das Ziel ist es, eine sinnvolle Regulierung und eine legale Einstufung aller Elektrokleinstfahrzeuge als weiteren Baustein in der Mobilitätswende zu erreichen.

Teilnehmer der Electric Empire Demo

Electric Empire Demo: Vor der Abfahrt (Bild: Electric Empire)

Das Ziel: Legalisierung aller Elektrokleinstfahrzeuge in Deutschland

Die Electric Empire Demo forderte die Legalisierung aller Elektrokleinstfahrzeuge in Deutschland. Hierfür besuchte das Aktionsbündnis Electric Empire das Bundesministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur (BMVI) und hielt eine Protestfahrt durch die Mitte Berlins ab. Auf diese Weise wurde auf die Bedenken von Nutzern und Herstellern gegenüber der aktuell geplanten Regulierung für Elektrokleinstfahrzeuge (eKF) aufmerksam gemacht.

Anstatt der Ausnahme- und Sonderregelungen fordert Electric Empire eine konsistente Gesetzgebung, die den vorgeschlagenen Rahmenbedingungen der EU folgt. Electric Empire bietet den Dialog an, um auch die Sicht der Nutzer in das schwebende Verfahren einzubringen. Das BMVI kündigte laut Electric Empire immerhin eine verbesserte Kommunikation mit den Nutzern an.

Demo am großen Stern

Demo mit diversen Elektro-Fahrzeugen: Am großen Stern (Bild: Electric Empire)

Demonstrationsfahrt durch Berlin mit 200 Teilnehmern

Rund 200 Teilnehmer starteten trotz angekündigten Schneefall zu einer Demonstrationsfahrt durch Berlin, fuhren am Bundestag vorbei und umrundeten die „Goldelse“. Mit Matthias Gastel, MdB Bündnis 90/ DIE GRÜNEN nahm auch ein Bundestagsabgeordneter aus dem Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur an der Demonstrationsfahrt teil.

Am großen Stern von oben

Blick auf die Teilnehmer der Demo von oben (Bild: Electric Empire)