Skip to main content

E-Scooter Los Angeles

(4 / 5 bei 1 Stimme)
Gerätetyp
Hersteller
Geschwindigkeit (km/h)21 km/h
Reichweite (km)12 km
Gewicht (kg)10.9 kg
mit Straßenzulassung

E-Scooter Los Angeles im Test: Kostengünstiges Einsteigermodell

Der E-Scooter Los Angeles verfügt über einen 250 Watt starken bürstenlosen Elektromotor, der das kleine Gefährt auf eine Höchstgeschwindigkeit von 21 km/h bringt.

Unkomplizierte Fortbewegung auf Messen

Der Elektroscooter besitzt in Deutschland keine Zulassung für den Straßenverkehr, eignet sich also vor allem für eine schnelle und unkomplizierte Fortbewegung auf Messen oder Firmengeländen.

E-Scooter Los Angeles in Schwarz

E-Scooter Los Angeles mit Maximum-Speed von 21 km/h (BIld: Amazon)

LED-Scheinwerfer für nächtliche Fahrten

Mit Aluminium-Rahmen, einem höhenverstellbaren Lenker und LED-Scheinwerfern für nächtliche Fahrten kann der kleine Elektrogefährt in unserem Los Angeles E-Scooter Test durchaus überzeugen. In dieser Preisklasse gibt es kaum Modelle, die Ähnliches bieten.

Akku in zwei Stunden aufladen

Die 3,0 Ah Lithium Batterie lässt sich in rund zwei Stunden wieder aufladen.Für Sicherheit sorgen die elektrische Vorderrad-Bremse und die mechanische Hinterrad-Bremse.

Display und elektrische Vorderrad-Bremse

Schicker E-Scooter mit elektrischer Vorderrad-Bremse (Bild: Amazon)

Fazit

Wer beim E-Scooter Kauf auf sein enges Budget achten muss, sollte den E-Scooter Los Angeles in Erwägung ziehen. Mit knapp unter 200 Euro (Stand August 2018) bietet der ordentlich verarbeitete Elektro-Scooter als kostengünstiges Einsteigermodell ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.