Skip to main content

E-Scooter fahren: Wer darf wo was?

Regeln für E-Scooter im Straßenverkehr

Ist das E-Scooter fahren hierzulande erlaubt oder verboten? Benötigt der Fahrer Helm, Führerschein und Haftpflichtversicherung? Hierzu mehr im Folgenden!

Elektroscooter werden auch als „E-Kickboards“ oder „E-Tretroller“ bezeichnet. Typisch für den E-Scooter im Vergleich zum Elektroroller ist die Bauart mit der breiten Trittfläche für die Füße. Es gibt zudem Elektroscooter mit und ohne Sitz.

Bild vom SXT Carbon V2

Ist das E-Scooter fahren in Deutschland erlaubt? (Bild: SXT)

Welche E-Scooter sind für die Straße zugelassen?

Nur wenige E-Scooter sind für den Straßenverkehr zugelassen. Voraussetzung ist eine offizielle Betriebserlaubnis, welche unter anderem die Prüfung von Anforderungen wie Beleuchtungsanlage, Bremsen, Klingel und eine ausreichende mechanische Stabilität umfasst.

Tipp: Den Suchfilter auf unserer Homepage befragen

Welche E-Scooter sind nun für den Verkehr in Deutschland zugelassen und welche nicht? Die Antwort liefert der Suchfilter auf unserer Homepage. Einfach den Haken bei „mit Straßenzulassung“ machen und Ihr seht alle Elektroscooter, welche eine gültige Betriebserlaubnis aufweisen und somit auch auf deutschen Straßen gefahren werden dürfen. Hierzu gehören beispielsweise SXT500 EEC und eFlux Freeride X2. Aber aufgepasst: Gehwege dürfen nur befahren werden, wenn der E-Scooter mit ausgeschaltetem Motor geschoben wird.

Bild vom eFlux Freeride X2

E-Scooter fahren mit Straßenzulassung: Hier der eFlux Freeride X2 (Bild: Actionbikes)

Welchen Führerschein benötige ich?

Ein Elektroscooter mit einer Höchstgeschwindigkeit bis zu 25 km/h wird in der Regel wie ein Mofa behandelt. Benötigt wird hier also zumindest die Mofa-Prüfbescheinigung oder ein Führerschein der Klasse L, M, A1, A oder B. Wer vor dem 1.4.1965 geboren ist, darf Mofas auch ohne Prüfbescheinigung fahren. Eine Helmpflicht besteht, wenn der E-Scooter schneller als 20 km/h fahren kann.

Brauche ich eine Haftpflichtversicherung?

Eine Haftpflichtversicherung wird bei den für den Straßenverkehr zugelassenen Elektroscootern benötigt, Sie wird durch einen Versicherungsnachweis und das hinten am Fahrzeug angebrachte Versicherungskennzeichen bescheinigt.