Skip to main content

E-Rollersharing mit moritz in Bruchsal

Immer mehr Kleinstädte werden e-mobil: Die Stadtwerke Bruchsal gehen am 27. März mit dem E-Roller „moritz“ und einem neuen E-Rollersharing-Konzept an den Start.

E-Roller im Stil der 60er-Jahre

Der Name „moritz“ wird In Ergänzung zu „max“, dem Bruchsaler Stadtbus verwendet. So wird das neue E-Rollersharing-Angebot der Stadtwerke Bruchsal mit „moritz“ getauft. Gefahren wird mit einem in Retroblau gehaltenen E-Roller im Stil der Sechzigerjahre, die durchaus Ähnlichkeit mit einer Vespa aufweist.

Roller buchen über die moritz-App

Die „moritz“-App ist ab dem 28. März verfügbar. Wer mehr über das Angebot erfahren möchte, findet alle Infos hier. Abgerechnet wird nach Zeit. Im folgenden die Kostenübersicht:

– Grundgebühr: 19,95 Euro jährlich
– 30 Freiminuten bei Erstanmeldung
– Miete pro Minute: 0,23 Euro
– Parkpreis pro Minute: 0,11 Euro
– Tageshöchstgebühr: 34,99 Euro
– Vertragslaufzeit: 12 Monate mit dreimonatiger Kündigungsfrist.

Bruchsaler Schloss

Die Stadtwerke Bruchsal starten mit dem moritz E-Rollersharing. (Bild: Pixabay)