Skip to main content

E-Roller überwintern: So geht’s!

Wer seinen E-Roller und die Batterie überwintern möchte, sollte spätestens nach dem ersten Schneefall folgende Punkte beachten.

Lässt sich der Akku entnehmen, solltet Ihr diesen im Winter möglichst bei Zimmertemperatur aufbewahren. Bei fest verbauten Akku, empfehlen wir Euch, den Elektroroller möglichst in der trockenen Garage oder im Keller bei 10 Grad aufwärts zu überwintern und regelmäßig zu laden.

Ungenutzte Akkus alle paar Wochen laden

Wer seinen Akku längere Zeit Minustemperaturen aussetzt, muss mit Schäden rechnen. Ungenutzte Batterien sollte man alle paar Wochen laden, wobei Blei-Gel-Akkus voll aufgeladen werden und Lithium-Ionen-Akkus etwas weniger.

Reifendruck um bis zu 0,5 bar höher einstellen

Bei langen Standzeiten solltet Ihr zudem den Reifendruck um bis zu 0,5 bar höher einstellen und den E-Roller möglichst aufbocken. um dauerhafte Verformungen der Reifen zu vermeiden. Wer seinen Elektroroller auch im Winter fahren möchte, muss bei Schnee und Glätte Winterreifen aufziehen.

E-Roller überwintern: Schild mit Schneeflocke

E-Roller überwintern: Was muss man beachten? (Bild: Pixabay)