Skip to main content

E-Motorrad Trinity Neon X/S mit Keyless-Go-System

Der deutsche E-Roller-Importeur Trinity präsentiert mit dem Trinity Neon X/S sein erstes Elektro-Motorrad. Dieses wird in einer Gelände- und in einer Straßenversion angeboten. Das X symbolisiert die Geländeversion und das S die Straßenversion.

Die Reichweite kann durch einen zweiten Akku verdoppelt werden

Das E-Motorrad Trinity Neon X/S wird als Kleinkraftrad zugelassen und kommt mit dem 6 kW Elektromotor auf eine maximale Speed bis 45 km/h. Zwei 1,9-kWh-6 kW Lithium-Ionen-Akkus (72V / 26Ah) sorgen laut Hersteller für eine Reichweite von rund 100 Kilometer. Diese lassen sich entnehmen und extern in sechs Stunden wieder voll aufladen.

Mit Keyless-Go ohne Einstecken des Schlüssels fahren

Trinity Neon X/S punktet mit leistungsfähigen LED-Scheinwerfern, einem Keyless-Go-System und drei Fahrprofilen. Im “Eco”-Modus erhöht sich die Reichweite um bis zu 50 Prozent. Der “Sport”-Modus hingegen bietet maximalen Fahrspaß. Mit dem cleveren Keyless-Go System kann das E-Motorrad auch ohne Einstecken des Schlüssels gefahren werden.

Bild der Herstellerseite Trinity Neon X/S

Das Elektromotorrad Trinity Neon X / Neon S (Bild: Screenshot Redaktion / Trinity)

Der Neon Trinity Neon X/S ist ab 3699 Euro erhältlich und kann hier in der Gelände- und Straßenversion bereits vorbestellt werden. Auslieferungstermin ist laut Hersteller März/April 2019.