Skip to main content

Bitkom-Umfrage zu E-Scootern

Was halten und erwarten die Deutschen von der Zulassung von E-Scootern im Straßenverkehr? Interessante Daten hierzu liefert eine Bitkom-Studie zur neuen Mobilitätsform.

Die Bitkom Research GmbH legt eine Umfrage zur Akzeptanz der E-Scooter vor. Es wurden hierfür mehr als 1.000 Personen ab 16 Jahren befragt, so dass die in zwei Altersgruppen eingeteilte Studie durchaus als repräsentativ gelten kann.

Erwartungsgemäß betrachten die jüngere Altersgruppe der Personen 16 bis 64 Jahren die Zulassung der elektrischen Tretroller positiver als Personen ab 65. Immerhin bejahen 66 Prozent in der jüngeren Altersgruppe, dass E-Scooter eine gute Ergänzung darstellen. Dies sehen die Älteren nur zu 29 Prozent ähnlich.

Einigkeit nur bei Versicherungspflicht und Klimaschutz 

43 Prozent der Personen zwischen 16 und 64 würden mit einem E-Scooter sogar auf private Autofahrten in der Stadt verzichten, wohingegen nur 15 Prozent  der Personen ab 65 dazu bereit sind. Auch die Frage der Zulassung ist gespalten: Wohingegen 62 Prozent der Jüngeren dies befürworten, sind es nur 16 Prozent der Älteren. Einigkeit herrscht nur bei der Versicherungspflicht und dass E-Scooter einen wertvollen Beitrag für den Klimaschutz in Deutschland leisten können.