Skip to main content

Appscooter mit Tesla-Feeling auf zwei Rädern

Der Elektroroller Appscooter des niederländischen Startups Etergo, zuvor Bolt Mobility, wurde in Amsterdam offiziell vorgestellt. Angeblich hat das Unternehmen für den vollvernetzten Appscooter bereits mehr als drei Millionen Euro für die Entwicklung und Herstellung eingesammelt.

Letzter Appscooter Test wurde erfolgreich absolviert
Etergo teilt nun mit, dass nach dem erfolgreich absolvierten Test zur elektromagnetischen Verträglichkeit die Produktion beginnen kann. Großspurig ist mit dem 7-Zoll-Display von „Tesla-Feeling auf zwei Rädern“ die Rede.

Spotify, Netflix & Co. an Bord
Der Fahrer kann unter anderem Musikstreaming-Dienste wie Spotify nutzen und auch über das Display navigieren. Sogar Netflix steht bereit, allerdings natürlich nicht während der Fahrt. Bemerkenswert ist die große Reichweite des App-Scooters: Mit bis zu drei Akkumodulen kommt der E-Roller bis zu 240 Kilometer weit. Dies liegt jedoch immer noch deutlich unterhalb der Ankündigungen des Herstellers im Herbst 2017 mit bis zu 400 Kilometern.

AppScooter & Rebranding Unveil Event – Updated version

Mit dem Klick auf den „Playbutton“ stimmen Sie zu, dass auf dieser Website der „Youtube Embed Code“ geladen werden darf. Für mehr Informationen, sehen Sie unsere Datenschutzerklärung.

Bis zu 95 km/h Speed
Die Beschleunigung ist hervorragend. Innerhalb von 3,9 Sekunden geht es von 0 auf 45 Kilometer pro Stunde. Die Maximalgeschwindigkeit beträgt je nach Motor 25 bis 95 km/h. Der Stauraum unter dem Sitz bietet 60 Liter Fassungsvermögen. Derzeit wird bei Vorbestellungen ein Preis ab 3.399 Euro angegeben und die Auslieferung soll 2019 starten.