Skip to main content

25 Millionen Euro für Tier Mobility

Tier Mobility erhält 25 Millionen Euro von Northzone, Speedinvest und Point Nine. Das frische Kapital soll dem deutschen E-Scooter-Startup die Möglichkeit geben, sein Geschäftsmodell auf weitere Städte auszudehnen.

E-Scooter-Startup bislang nur in Wien präsent

Bislang ist der von Lawrence Leuschner, Julian Blessin und Matthias Laug gegründete Tier eScooter-Verleih nur in Wien aktiv. In der österreichischen Hauptstadt kostet dies dem Nutzer einen Euro Miete pro Fahrt plus 15 Cent pro Minute. Mehr dazu hier!

Neue Konkurrenz für Lime und Bird?

Die Wagniskapitalgeber Northzone aus Schweden, Speedinvest aus Österreich und Point Nine aus Berlin wollen den ersten europäischen Scooter-Erfolg nicht verpassen. In den USA haben die beiden Unternehmen Lime und Bird bereits je mehr als 400 Millionen Dollar Risikokapital eingesammelt.